Auf der einzigen Fachmesse für Fisch und Seafood in Deutschland mit Teilnehmern aus 22 Nationen und 270 Ausstellern begab sich Fisch Events auf die Suche nach Trends und Neuigkeiten. Neben neuen Rezepturen für die Fischbratwurst, nun sogar mit einer Chilinote und knackiger Haut, fällt auf, dass viele neue Räucherfischvarianten, Marianaden und gefrorene Tiefkühl-Convienceprodukte für den Handel und die Gastronmie entwickelt wurden. Besonders interessant ist für uns in diesem Zusammenhang die Nordseekrabbe. Hier gibt es ein neues Haltbarkeitsverfahren via Druckluft. Ohne Umweg nach Marokko, werden die fangfrischen Krabben von einer Spezial-Krabbenschälmaschine geschält, etwaige Schalenrückstände werden per Druckluft entfernt. Unser Testergebnis: ein optimales Gaumenerlebnis. Weitere Informationen auf Anfrage.bgb


Motiv: Frische Nordseekrabben mit einem neuen Druckluftverfahren von Maschinen gepult 
Foto: Barbara Gitschel-Bellwinkel

 

Armins Lass und Torsten Albig setzen Aale auf der Schlei ausAm 29.Juli 2015 war es soweit: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig verhalf gemeinsam mit den Schleifischern 62.500 kleinen Aalen zur Freiheit in der Schlei. Albigs besonderes Lob galt dem Berufsstand der Fischer, die mit ihrem professionellen Wirken seit Jahrhunderten einen bedeutenden Wirtschaftszweig prägen. Der Aal benötige als Lebensraum eine intakte Natur, und der ökonomische Gesichtspunkt – nämlich die Vermarktung einer köstlichen Speise – diene den Menschen. Naturschutz und Wirtschaftsinteressen haben hier also ein gemeinsames Ziel. "Wir sitzen mit den Fischern, die eine alte Tradition am Leben erhalten, in einem gemeinsamen Boot“, fügte Albig hinzu. Schleifischer und Initator Olaf Jensen berichtete stolz, dass in diesem Jahr insgesamt 233.000 Aalwinzlinge in die Schlei entlassen werden konnten. Kritisch bemerkte er, dass nach wie vor der Kormoran als der ärgste Feind der Aale, Zander und Schnäpel in der Schlei gelten und bat um politisches Engagement. Albig sagte zu, sich um das Thema zu kümmern. Übrigens zeigten sich in diesem Jahr auch die Gastronomen aus der Schleiregion solidarisch mit den Fischern! bgb

Bildunterschrift: Schleifischer Armin Lass und Ministerpräsident Schleswig-Holsteins Torsten Albig beim "Aal utsetten in de Schlie"
Foto: Claus Ubl

 

 

In der Juni Ausgabe 2015 der Hamburger Wirtschaft, dem Magazin der Handelskammer Hamburg, werden unsere Fisch Events besprochen. Lesen Sie bitte hier
http://www.hamburger-wirtschaft.de/pdf/062015/index.html#10

Aale utsetten mit Dirk Luther und Olaf Jensen

Gemeinsam mit dem Elb-und Schleifischer Olaf Jensen, einer der Initiatoren des Projektes "Aal utsetten in die Schlie" trat in diesem Jahr im August der aus Glücksburg nach Maasholm angereiste Zwei-Sternekoch Dirk Luther an, um über 50.000 Jungaale in die Freiheit zu entlassen. Luther beschäftigt sich im Restaurant Meierei im "Vitalhotel Alter Meierhof" mit der feinen Gourmetküche, in der durchaus der Aal seinen Platz findet, erzählt er lächelnd und erinnert sich dabei an seine Kindheit in Hamburg. Sehr gern nähme er an der Aktion teil und hofft gemeinsam mit Jensen und den vielen Mitstreitern, dass sich der Aufwand lohnt und die Aale langfristig wieder so zahlreich in den heimischen Gewässern anzutreffen sind, dass die Fischer davon leben können und die Menschen bedenkenlos den Aal kaufen und genießen können. Bis es soweit ist, werden weitere "Aal utsetten" Aktionen stattfinden müssen. "Planbar ist die Natur leider nicht, sagt Olaf Jensen, aber gemeinsam kommen wir Jahr für Jahr ein Stückchen weiter in unseren Bemühungen". Wer mehr über Aale wissen möchte, oder die Aktion unterstützen will meldet sich bitte bei Fisch Events.

 

Aale-utsetten

Zu den Abbildungen:

Die hier ausgesetzten Aale sind 2 Jahre alt, sie kommen von der Aalversandstelle des Deutschen Fischereiverbandes in Halstenbek. Der Transport erfolgt mit eigens hierfür ausgerüsteten LKW's. Nach der Ankunft im Maasholmer Hafen wurden die Aale in Bottiche entlassen, um in diesen auf kleinen Fischerbooten schließlich auf See ausgebracht zu werden. 
Elb-und Schleifischer Olaf Jensen und 2-Sternekoch Dirk Luther mit Jungaalen.

TIPP: Fisch Event zum Aale aussetzen 2016 planen. Die Aale werden im Sommer ausgesetzt, neue Termine auf Anfrage.

Fisch Events

Kontakt über

GITSCHEL HPA
Gesellschaft für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit mbH
Hamburg

040 220 15 66

info@fischevents.de 
www.fischevents.de

Danksagung

Wir bedanken uns bei unseren Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen
insbesondere bei Heinz O. Wehmann, Landhaus Scherrer und
Frank Prüß, Zum Dückerstieg u.v.m.

Logo-Fischeinkaufsfuehrerlogo-SustainSeaFood